Internistische Probleme

Osteopathie kann sehr gut bei internistischen Problemen helfen, Voraussetzung ist aber, dass keine schwerwiegende Krankheit besteht, sondern eine funktionelle Störung.

 

Durch bestimmte Techniken wird versucht eine Durchblutungsverbesserung in den Organen zu erreichen, ähnlich einer klassischen Massage.

Außerdem werden die Funktionen der Organe maßgeblich über Nerven, die der Wirbelsäule entspringen, gesteuert. Somit kann eine Behandlung der Wirbelsäule, selbst wenn man dort keine Beschwerden verspürt, den inneren Organen helfen sich besser zu regulieren.

 

Behandlungsbeispiele sind:

 

  • Reizdarm und Reizmagen
  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Wiederkehrende Entzündungen der Blase, Nasennebenhöhlen
  • Menstruationsprobleme
  • Schluckbeschwerden

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Johannes Boetius, Riedbergplatz 4, 60438 Frankfurt